Blog

Die wohl gesündesten Chips - Zucchini-Chips


Ernährungsberatung, Ernährungstherapie und Fitnessberatung in Lyss, Fabienne Kobi, Zucchini-Chips

Lust auf Chips, aber ein schlechtes Gewissen dabei? Kein Problem! Ich habe die perfekte Alternative, bei welcher sie ohne Gewissensbissen zugreifen können. Darf ich vorstellen: die Zucchini-Chips!

Zutaten:

- 1 Zucchini

- 125 g Paniermehl

- 50 g Parmesan fein gerieben

- Salz, Pfeffer oder sonstiges Gewürz oder Kräuter

- Milch

Zubereitung:

1. Schritt: Backofen auf 200°C Umluft vorheizen

2. Schritt: Zucchini in ca. 5 mm dünne Scheiben schneiden

3. Schritt: Milch in ein Suppenteller giessen

4. Schritt: Paniermehl, Parmesan und Gewürze sowie Kräuter in einem Suppenteller vermengen

5. Schritt: Zucchini-Scheiben zuerst in die Milch tunken und anschliessend im Mehl-/Parmesanmix wenden

6. Schritt: Die panierten Scheiben auf dem Backofenrost verteilen. Tipp: unter den Rost ein Backblech mit Backpapier legen, damit nicht eine zu grosse Sauerei im Backofen entsteht

7. Schritt: Die panierten Zucchini-Scheiben für ca. 20 Minuten im Ofen backen

8. Schritt: Passendes Dip wie zum Beispiel Tzaziki oder Magerquarkdip (Magerquark, frische Kräuter, Salz und Pfeffer, etwas Olivenöl sowie Zitronensaft) zubereiten

9. Schritt: Ohne schlechtes Gewissen die Chips geniessen :-)

Für die Chips kann natürlich auch anderes Gemüse verwendet werden. Sehr lecker sind auch Karotten-Chips!

Archiv
Follow Me
  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon